Tierheim Werdenfels

Aktualisiert: 17. Okt. 2021

Einweihung des „Christine Koller Hauses“ im Tierheim Garmisch-Partenkirchen


Der 25.September 2021 war ein strahlender Spätsommertag, blauer Himmel und Sonnenschein begleiteten die Einweihung des, „Christine Koller Hauses" im Tierheim Werdenfels in Garmisch-Partenkirchen.

Ermöglicht wurde dieser Neubau durch Christine Koller die mit einem Teil Ihres Erbes den Tierschutzverein bedachte. „Es war eine Baustelle die uns keinerlei Nerven kostete,“ sagte Tessy Lödermann die 1. Vorsitzende des Tierschutzvereins.


„Der Bau blieb im vorgegebenen Kostenrahmen und das Haus ist einfach wunderschön und zweckmäßig geworden.“


Dafür bedankte sich Lödermann bei den einheimischen Bau-, Ingenieurs-und Handwerksbetrieben, sowie bei Martina und Miriam von Thun für die Planung und Bauleitung.



Seine königliche Hoheit Herzog Franz von Bayern hat die Schirmherrschaft für diesen letzten Bauabschnitt des Tierheims übernommen und war persönlich zur Einweihung gekommen. Er ist dem Tierheim Werdenfels seit vielen Jahren sehr verbunden.


Link zum Interview mit S.K.H. Herzog Franz von Bayern finden Sie hier: INTERVIEW


Feierlich ökumenisch gesegnet wurde das neue Haus durch den katholischen Pfarrer Josef Konitzer und der evangelischen Pfarrerin Ulrike Wilhelm.


Landrat Anton Speer zeigte in seiner Ansprache seine Wertschätzung für das Tierheim und die Arbeit von Tessy Lödermann und Ihrem Team. Viele Gäste aus dem Tierschutz, aus Politik und Gesellschaft konnte Tessy Lödermann an diesem herrlichen Samstag begrüßen und bedankte sich in ihrer Rede bei den zahlreichen Helfern die zum Gelingen beigetragen haben.



Stilvoll musikalisch umrahmt wurde die wunderbare Feier durch Angelika Lichtenstern und Herbert Seibl von den Nymphenburger Streichersolisten.


Als besondere Überraschung wurde eine Liveschaltung nach Indien ermöglicht wo tibetischen Mönche zu denen Tessy Lödermann eine besondere Verbindung hat, ihren Segen dem Tierheim spendeten.